Pokalsaulosung vom 10.10.2019

Für die nächste Pokalrunde in der Spielwoche 11.11. – 17.11.2019 sind folgende Paarungen gezogen worden:

ver.di-Pokal (Herren Großfeld)
P&G Gillette II – Rot-Weiß Tempelhof
Freilose: Gillette I, Wasser 75, WB Allianz

Vattenfall-Pokal (Ü38 Kleinfeld)
BVG Cicero – Zoll SG Berlin
Post Lichtenberg – TSG Oberschöneweide
SG Südwest/Deutsche Bank – BMW Motorrad
Stern Berlin 66 – FLG
SG Senat/Volksbank A – SG Radatz
SC Schlaff Berlin – BSR
FFC Lichtenrade Ost – SC Eickamp/Flughafen Tempelhof
FC Horrido 78 – Wacker Lankwitz

Willi-Gerke-Pokal (Ü50 Kleinfeld)
Finanz SV – WB Allianz
TSG Oberschöneweide – SG Rot-Schwarz 65/Borussia 93
FC Oldie – Zoll SG Berlin
BA Zehlendorf – boeba.Citi 68
Schultheiss – FC Horrido 78
SG Südwest/Deutsche Bank – RW tempelhof
SG Vattenfall/ADC KRONE – SG DRV Bund/Feuerwehr
SG Berl. Sparkasse/IBM – Bundesdruckerei

Frank-Zemke-Pokal (Ü60 Kleinfeld)
BA Reinickendorf B – VfL Berliner Lehrer
Bayer Berlin – SG Rot-Schwarz 65/Borussia 93
DRVBund/Feuerwehr B – BA Reinickendorf A
SG BAC/Wasser 75 – SG DRV Bund/Feuerwehr A

Der VBF trauert um seinen langjährigen Mitarbeiter im Spielausschuß und Träger der goldenen Ehrennadel

Hans Haase

Mit großer Trauer hat der Verband für Betriebsfußball Berlin die Nachricht aufgenommen, dass Hans Haase am 14.09.2019 im Alter von 71 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist.

Seit 1975 war Hans in verschiedenen Funktionen in der BSG BVG Cicero mit großer Hingabe aktiv.
Darüber hinaus war er über 30 Jahre lang mit viel Engagement Mitarbeiter im Spielausschuss des VBF (FVF) tätig und in dieser Funktion immer auch ein wertvoller Berater für den Vorstand.
Für seine herausragenden Verdienste für den Verband, wurde Hans Haase mit der goldenen Ehrennadel des Verbandes geehrt.

Wir werden uns stets mit höchster Anerkennung an ihn erinnern, sein Tod macht uns sehr betroffen. Seinen Angehörigen gilt unser tiefes Mitgefühl.

Die Beisetzung findet anonym statt.

Der VBF trauert um seinen Ehrenvorsitzenden und Träger der goldenen Ehrennadel

Peter Engel

*27.09.1935 † 29.08.2019


Kraftvoll, gradlinig, streithaft, vorausschauend immer das nächste Ziel zum Wohle des Betriebsfußball vor Augen, loyal, humorvoll, bestimmt und sportlich fair. So haben wir Peter Engel erlebt und genauso haben wir ihn gemocht. 

Peter trat 1972 als Spieler der BSG Finanz SV bei. 1988 begann er sich in der Verbandsarbeit zu engagieren und übernahm bis 1995 das Amt des Stellvertretenden Vorsitzenden. In den beiden folgenden Jahren wachte er als Kassenprüfer sorgsam über die Arbeit des Schatzmeisters und übernahm dann 1998 erneut das Amt des Stellvertretenden Vorsitzenden und wurde 2000 zum 1. Vorsitzenden des Verbandes (damals noch FVF) gewählt. Mit voller Hingabe füllte er dieses Amt bis 2009 aus. Dabei war er immer bemüht, gerade zu den strittigen Themen die Meinung Anderer zu hören und in die Vorstandsentscheidungen einfließen zu lassen. In der Zeit organisierte er im Jahr 2003 die 4. Deutschen Betriebssport-Meisterschaft im Hallenfußball und die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum des VBF (FVF). Für seine herausragenden Verdienste um den Betriebsfußball wurde Peter Engel 2009 die goldene Ehrennadel des VBF verliehen. Gleichzeitig wurde er zum Ehrenvorsitzenden des VBF ernannt. Damit endete sein Engagement für den Verband aber noch lange nicht. Er stand dem Vorstand, den Ausschüssen sowie der Geschäftsstelle zu jeder Zeit mit seiner Erfahrung zur Seite und ließ bis zum Schluss kaum eine Beiratssitzung aus, in denen er nicht müde wurde auch mal eine andere Meinung zu vertreten. 

Peter Engel starb nach langer schwerer Krankheit am 29.08.2019.

Mit Peter Engel verlieren wir eine herausragende, tatkräftige Persönlichkeit im Berliner Betriebsfußball. Neben seinem organisatorischen Geschick und seinen hohen fachlichen Kenntnissen zeichnete sich Peter Engel bis zuletzt durch sein offenes, hilfsbereites und engagiertes Wesen aus, dem Gemeinschaft und Geselligkeit sehr viel bedeuteten. Wir werden uns stets mit höchster Anerkennung an ihn erinnern. Seinen Angehörigen gilt unser tiefes Mitgefühl.

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet Mittwoch, den 25.09.2019 um 12.00 Uhr auf dem Friedhof Grunewald, Bornstedter Str. 11-12 in 10711 Berlin statt.

Vater und Sohn Pokalsieger 2019

Es kommt nicht so wirklich häufig vor und ist vielleicht auch nur eine Randnotiz, aber wir finden es toll und wollen daher hier an dieser Stelle kurz davon berichten. Am Samstag beim Pokalendspieltag des VBF sind Vater Ahmet und Sohn Faruk Sözen gemeinsam mit ihrem Team , der BSG P&G Gillette I, angetreten und konnten den erstmals ausgespielten Landesliga Pokal gewinnen. Wir freuen uns sehr mit den Beiden und gratulieren ganz herzlich.

Vater Ahmet und Sohn Faruk Sözen mit Siegerpokal und Urkunde

Pokalsieger 2019

Bei den Endspielen der VBF-Pokalwettbewerbe am 15.06.2019 waren folgende Mannschaften siegreich:

Frank Zemke-Pokal (Ü60-Kleinfeld)
SG BAC/Wasser 75

Landesliga-Pokal (Herren-Großfeld)
BSG P & G Gillette I

Willi Gerke-Pokal (Ü 50-Kleinfeld)
BSG boeba.Citi 68

ver.di-Pokal (Herren Großfeld)
BSG Kanold

Vattenfall-Pokal (Ü38-Kleinfeld)
FC Oldie 79